Auf der Lehr- und Lernwebsite Genderplanet sind Informationen, Begriffe und viele Materialien zum Thema (Un)DoingGender und der kritischen Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Geschlechterwissen veröffentlicht, die im Schulunterricht angewendet werden können. Der Genderplanet wurde im Rahmen des Forschungsprojekts (Un)Doing Gender als gelebtes Unterrichtsprinzip 2009 entwickelt und mit Beiträgen des Forschungsprojekts Critical Science Literacy 2017 ergänzt. Undoing Gender wird mit euch sein!

Gender-Logbuch

Einträge in das Logbuch kommentieren, argumentieren oder parodieren den Umgang mit Gender in der Alltagswelt und erforschen unterschiedliche Erfahrungshorizonte.

Podcasts: Gender in der Sprache, im Sprachvergleich und in Zeitungen

Drei Podcasts machen Lust auf mehr! Wir wollten der Frage Doing und Undoing Gender in drei unterschiedlichen Zusammenhängen auf die Spur kommen. Zuerst wollten wir uns aber noch einmal absichern, was mit Doing Gender überhaupt gemeint sein könnte, darum haben einige von uns Definitionen versucht, mit denen wir dann weitergearbeitet haben. weiterlesen

Genderfactory

In der Genderfactory findet ihr Arbeitsaufgaben rund um das Thema (Un)Doing Gender, die im Unterricht angewendet werden können.

Beste Bundeskanzlerin? - Gendergerechte Sprache

Begriffsuniversum

Ein vielfältiges Begriffsuniversum umgibt den Genderplaneten: hier sind Basis-Informationen zu zentralen Begriffen und Forschungsthemen zu finden.

Queer

„Queer“ kommt aus dem angloamerikanischen Sprachraum und ist im Englischen einerseits als erniedrigendes Schimpfwort in Gebrauch (das Wort „pervers“ hat im Deutschen ungefähr diese Bedeutung), andererseits wurde es als positive Selbstbezeichnung von Teilen der Homo-, Bi-, Trans-Bewegungen im Lauf der letzten Jahrzehnte angeeignet und theoretisiert. Queer ist in diesem Sinn bis heute keine einheitliche Theorie, sondern ein offenes politisches und theoretisches Projekt. weiterlesen

Forschungsstation

Welche wissenschaftlichen Theorien und Werkzeuge gibt es, um den Genderplaneten zu erforschen? Die Forschungsstation liefert hier Antworten

Gender Studies und Sozialwissenschaften

Für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen waren die Sozialwissenschaften (dazu zählen etwa Anthropologie, Politikwissenschaft oder Soziologie) historisch von grundlegender Bedeutung. In den 1970er Jahren schafften es feministische Wissenschaftlerinnen vermehrt, die Probleme und Fragestellungen, mit denen sich die erstarkende Frauenbewegung politisch auseinandersetzte, auch in das sozialwissenschaftliche Feld einzubringen und es damit nachhaltig zu ändern. weiterlesen